Weihnachtsgrüße der Madfelder Schützenbruderschaft

Liebe Schützenbrüder, liebe Madfelderinnen und Madfelder, verehrte Leserinnen und Leser,

zum zweiten Mal in Folge kann ich an dieser Stelle leider nicht auf ein reguläres Veranstaltungsjahr unserer Bruderschaft zurückblicken. Erneut war ein Schützenfest in gewohnter Tradition und Geselligkeit nicht durchführbar und auch der Karneval konnte nicht stattfinden.

Noch vor wenigen Wochen waren wir frohen Mutes, Corona mit dem Jahreswechsel 2021/22 weitestgehend hinter uns lassen zu können und haben entsprechend optimistisch die »5. Jahreszeit« geplant. Die kürzlich erfolgte Absprache zwischen der NRW-Landesregierung und den großen Karnevalsgesellschaften hat auch uns dazu veranlasst, den Madfelder Karneval in dieser Session abzusagen. Dies betrifft neben der Büttensitzung auch den Rosenmontagsumzug. Die aktuelle Pandemielage lässt ein ausgelassenes Feiern mit Schunkeln und Singen leider nicht zu. Ich bitte um Verständnis, dass wir die Jecken aus Nah und Fern erneut enttäuschen müssen. Die Gesundheit geht vor.

Positiv stimmen uns die Signale unserer Partner, insbesondere der Musikkapelle Meerhof und der Festbewirtung Lütkemeier & Jöring, die für einen hoffentlich baldigen Neustart parat stehen. Dafür gilt ihnen mein persönlicher Dank.

Bedanken möchte ich mich ebenfalls bei der Brauerei Veltins, beim Musikverein Madfeld sowie bei meinen Vorstands- und Offizierskollegen mitsamt Frauen für die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. Gemeinsam werden wir die Krise überstehen und im Anschluss wieder miteinander feiern.

Im Namen der Schützenbruderschaft St. Margaretha Madfeld wünsche ich allen frohe Weihnachten und ein glückliches und gesundes neues Jahr 2022.

Mit freundlichem Schützengruß

Hubertus Frese

1. Vorsitzender und Major

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.