Treffen der ehemaligen Könige

Die Schützenbruderschaft St. Margaretha Madfeld ermittelt im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes am 11. Juli ihren neuen Kaiser. Aus diesem Anlass trafen sich Anfang Januar die ehemaligen Schützenkönige zum gemütlichen Beisammensein. Im Laufe des Abends offenbarten bereits zahlreiche Majestäten aus den vergangenen Jahrzehnten ihre Ambitionen, am Vogelschießen teilnehmen zu wollen, um den amtierenden Kaiser Michael Schumacher sprichwörtlich von seinem Thron zu stoßen. Man darf gespannt sein, wem dies gelingen wird. Ihre Treffsicherheit haben sie schließlich alle schon einmal bewiesen. Um die Präzision weiter zu erhöhen, möchte der Verein zwei neue Gewehre anschaffen, wie Hubertus Frese, 1. Vorsitzender der Bruderschaft und selbst König im Jahr 1998/99, berichtete. Spontan brachten die Anwesenden an Ort und Stelle eine beachtliche Spendensumme auf, um diese sinnvolle Investition zu unterstützen. Hierfür gilt ihnen der Dank des Vorstandes und aller Schützenbrüder. Die Flinten sollen pünktlich zum Hochfest im Juli einsatzbereit sein, sodass sie mit dem Kaiserschießen eingeweiht werden können.

Die unterhaltsame Veranstaltung kam bei allen Beteiligten sehr gut an. Viele bedauerten es, dass diese gesellige Runde nur zu besonderen Anlässen oder Vereinsjubiläen zusammenkommt. Daher wurde vereinbart, das Königstreffen nun im zweijährigen Rhythmus stattfinden zu lassen

Nächste Termine

April 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
       

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.